Renovierung Kirchturmuhr

Januar 2020  Renovierung Kirchturmuhr - Fortschritt / Ablauf

1975

Ein Stück altes Baierbrunn muß moderner Technik weichen.

So hatte der Gemeinderat im Zuge der Turmrenovierung der alten Dorfkirche

den Beschluß gefaßt, auch die Turmuhr zu erneuern.

Dem Vorhaben, die alte Uhr zu reinigen, in einen Glaskasten zu setzen und sie den Baierbrunner Bürgen als Museumsstück zu erhalten, folgten leider keine Taten und nichts passierte.

 

2015 entdeckten Mitglieder des Heimatvereins im Turm der Baierbrunner Dorfkirche das 1975 stillgelegte und in eine dicke Staubhülle verpackte alte Uhrwerk der Kirchturmuhr. Dieses wurde 1892 in der „Königlich Bayrischen Hof Thurmuhren Fabrik J. Mannhardt in München“ gefertigt und wohl kurz darauf im Kirchturm der Dorfkirche in Betrieb genommen.

Es reifte der Gedanke, dieses alte Uhrwerk wieder herzurichten und den Baierbrunner Bürgern zugänglich zu machen.

 

PICT2107.JPG

 

Uhr und Zubehörteile im Kirchturm (Jahr 2015) 

Uhr aufziehen.jpg

 

Regelmäßig mussten früher die Gewichte, die die Uhr antreiben, über mehrere Stockwerke mit einer Handkurbel aufgezogen bzw. gespannt werden.

PICT2055.JPG
PICT2075.JPG
Ausstellungs_Stück_10.JPG
Ausstellungs_Stück_11.JPG
Ausstellungs_Stück_18.JPG
Ausstellungs_Stück_13.JPG

Bilder von der Ausstellung "Feste und Ereignisse um unsere alte Dorfkirche ab ca. 1900 (Jahr 2015)

Nach vielen Vorgesprächen mit der Baierbrunner Kirchen- und Gemeindeverwaltung war es dann Ende 2019 so weit, die Kirchturmuhr wurde zerlegt und in den Bauhof nach Buchenhain gebracht. Dort hatte die Gemeinde Baierbrunn dem Heimatverein einen Raum zur Verfügung gestellt, um dort das alte Uhrwerk restaurieren zu können.

 

Zu diesem Zweck wurde auch Kontakt mit einem Spezialisten für die Restaurierung von Großuhren aufgenommen, der künftig dem Heimatverein bei der Restaurierung behilflich sein wird.

 

In unregelmäßiger Folge wollen wir an dieser Stelle über den Fortgang der Arbeiten berichten.

 

Zerlegen der Kirchturmuhr im Kirchturm der Dorfkirche (09.12.2019)

 

Zerlegte Kirchturmuhr zum Bauhof transportieren (10.12.2019)

 

20.01.2020

Zur Information besichtigten wir eine bereits renovierte Kirchturmuhr, aufgestellt in einem Schulgebäude in Piusheim.

 

Diese Uhr wurde von Hr. Kurt Strehlow (Uhrmachermeister) renoviert, der auch uns beim Zerlegen und dem späteren Zusammenbauen unserer Kirchturmuhr behilflich ist.

 

Die Besichtigung war auch deshalb interessant, weil beide Uhren (Piusheim und Baierbrunn) damals von der gleichen 

Fabrik von Johann Mannhardt stammen.

 

Renovierte Kirchturmuhr in Piusheim (besichtigt am 20.1.2020)

 

22.01.2020

Der Arbeitsplatz für die Renovierung der Turmuhr im Bauhof wird vorbereitet.

Vorbereitung Arbeitsplatz_1.jpg
Vorbereitung Arbeitsplatz_2.jpg

 

Arbeitsplatz vorbereitet 22.01.2020

07.02.2020

Die Arbeiten können beginnen, das Uhrwerk wird in seine Einzelteile zerlegt. Zur Unterstützung ist für diesen Arbeitsgang  bereits Herr Strehlow eingebunden.

Zerlegen im Bauhof_1.jpg
Zerlegen im Bauhof_4.jpg
Zerlegen im Bauhof_2.jpg
Zerlegen im Bauhof_5.jpg
Zerlegen im Bauhof_3.jpg
Zerlegen im Bauhof_6.jpg
Zerlegen im Bauhof_7.jpg
Zerlegen im Bauhof_8.jpg

 

Die Spezialisten beim Zerlegen 07.02.2020

Zerlegen im Bauhof_11.jpg
Zerlegen im Bauhof_9.jpg

Hoffentlich passt das alles später wieder zusammen.

Anfang März  bis Ende Mai 2020

Die Einzelteile der Turmuhr wurden in mühevoller Kleinarbeit geputzt. Für die speziellen Teile, wie Messinglagerschalen, die Pendelaufhängung, die örtliche Kontrolluhr und das dazugehörige Stellrad für die Uhrzeit, übernahm Herr Strehlow in seiner Uhrenwerkstatt die Reinigungsarbeit. Durch die Corona-Pandemie haben sich diese Arbeitsschritte leider zeitlich etwas in die Länge gezogen.

Uhr putzen im Bauhof_2.jpg

Hier durfte noch ohne Masken gearbeitet

werden.

Zu einem späteren Zeitpunkt, haben wir pflichtbewusst die Vorschriften eingehalten und mit Masken gearbeitet.

Uhr putzen im Bauhof_3.jpg

09.06.2020 

Endlich war es dann soweit, der Zusammenbau der Turmuhr konnte beginnen. Auch dieser Arbeitsgang erfolgte wieder im Beisein von Herrn Strehlow. Sein Wissen war gerade beim Zusammenbauen der Uhr sehr von Vorteil. 

Die Uhr wird zusammengebaut 09.06.2020

Uhr vor der Renovierung.jpg

Das Bild rechts zeigt den Zustand der Turmuhr am 09.06.2020,

ohne den originalen Holzschrank in dem die Turmuhr eingebaut war.

 

      vor der Renovierung (Dez.2019)                   <<<<<<<  Die Uhr im Vergleich  >>>>>>>                           nach der Renovierung (09.06.2020

                                                                                                                                                                                             ohne Holzschrank und Pendel

14. / 19.10. 2020

 

Es geht weiter mit Vorbereitungen für die Inbetriebnahme der Turmuhr 

Schaut Super aus

Um die Uhr staubfrei zu halten, musste diese unbedingt wieder in den originalen und bereits renovierten Uhrenkasten eingebaut werden.

Die Uhr besitzt 3 Antriebswalzen, auf denen jeweils ein Seil aufgewickelt ist und an deren Enden die sogenannten Antriebsgewichte hängen.

Die mittlere Antriebswalze ist für den Antrieb der Ziffernblätter, die beiden anderen Walzen für den stündlichen bzw. viertelstündlichen Glockenschlag zuständig.

Um die Funktion der Uhr demonstrieren zu können, wurden über dem Kasten, an der Dachkonstruktion des Bauhofes, 6 Umlenkrollen montiert, über welche die Seile geführt werden. Die derzeit verwendeten Ersatzgewichte werden später durch die angepassten Originalgewichte ersetzt.

Neues kurzes Pendel.JPG

Das ca. 2,5 m lange Originalpendel, welches in der Mittelachse der Uhr angeordnet ist, wurde durch ein neues, kürzeres Pendel ersetzt. Durch die Kürzung des Pendels läuft die Zeit der Uhr jedoch nun ungefähr doppelt so schnell, d.h. eine reguläre Stunde entspricht in etwa einer Laufzeit von 30 Minuten.

 

Zwei historische kleine Glocken mit unterschiedlichem Klang wurden gekauft und über dem Uhrenkasten platziert. Sie sollen ersatzweise das ursprüngliche Schlagen der großen Kirchturmglocken simulieren. Die letzten Fein- und Einstellarbeiten wurden wieder vom Uhrmachermeister Hr. Strehlow durchgeführt. Die Antriebswalzen für das Schlagen der Viertelstunde und der Stunde mussten hierbei genau mit dem Auslösemechanismus der jeweiligen Glocke abgestimmt werden.

 

November 2020

 

 

Die Renovierung der alten Kirchturmuhr der Baierbrunner Dorfkirche ist abgeschlossen. Hierfür wurden 280 Arbeitsstunden aufgewandt, die überwiegend durch die Herren Werner Themel, Josef Zwiefelhofer, Günter Tengler und Klaus Schmalisch erbracht wurden.

Nachfolgend können Sie nicht nur den Vergleich vor und nach der Renovierung, sondern auch sehen und hören wie die alte Uhr tickt und schlägt.

Uhr_Wer_01122020_Moment_org.jpg

Zum Läuten -

Doppelklick auf das Bild

vor der Renovierung im Kirchturm (Jahr 2015) 

Verein für Heimatpflege Baierbrunn (VHB)e.V. Erstellt mit Wix.com.