Vereinsausflüge

 

20. Juli 2018 Ausstellung "DAS SPIEL BEGINNT" im Kloster Beuerberg

 

SPIELERISCH,  LEBHAFT,  LEHRREICH…

…so präsentiert sich die Ausstellung im Kloster Beuerberg in diesem Jahr für alle großen und kleinen Besucher, die das Klosterleben einmal von einer ganz anderen, unerwarteten und überraschenden Seite kennenlernen möchten.

Unter dem Motto „DAS SPIEL BEGINNT!“ erwartet Sie im Kloster ein außergewöhnlicher Rundgang. Wenn Sie bisher gedacht haben, dass es hinter den Klostermauern nur Arbeit, Gebet, Stillschweigen und strenge Regeln gab, werden Sie erstaunt sein. Das Kloster war auch ein Ort des Spiels, der Zerstreuung und der theaterhaften Inszenierung. Wichtige Dinge wurden spielerisch vermittelt, wie die Rolle der Ordensfrau und das Erlernen von Regeln. Das Kloster erweist sich so einmal mehr als ein Ort mitten in der Welt, in der im Spiel das Leben begriffen wird. Die Ausstellung führt deshalb auf spielerischen Pfaden durch das Kloster und lässt die Besucher an Rollen- und Losspielen, an Festen und Feiern teilhaben.

 

Anschließend ein gemütlicher Ausklang in der  Wirtschaft „Zur Mühle“ in Beuerberg

19. Juli 2017 "Heimathaus Neuchl-Anwesen" in Schäftlarn

 

Das Heimathaus der Gemeinde Schäftlarn widmet sich der Frage, wie das Leben und Arbeiten früherer Generationen im Ort aussah. Die Ausstellung ist in dem Neuchl-Anwesen untergebracht. Hier finden sich verschiedene Möbel und Utensilien aus einem Haushalt des 19. Jahrhunderts. Küche, Keller und Waschhaus sind nach der Art des frühen 20. Jahrhunderts gestaltet. In der Bauernstuben befinden sich verschiedene Bilder und Objekt aus sakralen und profanen Lebensbereichen.

 

Anschließend wie der Name schon sagt zur „Schäftlarner Einkehr Grill-Restaurant, Wangener Weg 17“ neben dem Sportplatz

21. September 2016 Ausstellung "KLAUSUR vom Leben im Kloster" in Beuerberg

 

 

 

Mit zwei Führungen besuchen wir eine

organisierte Sonderausstellung im ehemaligen Salesianerinnenkloster Beuerberg. Sie eröffnet ungewöhnliche wie stimmungsvolle Einblicke in den bislang verborgenen Alltag der Beuerberger Ordensswestern und die Möglichkeit, in einer idyllischen Klosteranlage ein paar erkenntnisreiche Eindrücke zu bekommen.

Der Rundgang durch die Klosterräume beginnt an der Klosterpforte, danach kommen wir in zwei Besucherzimmer mit und ohne Trennungsgitter zwischen den damaligen Besuchern und den Ordensfrauen. Vom zentralen Kreuzgang über die Apotheke, die Sakristei und den daran anschließenden Schwesterchor, das Refektorium, den ehemaligen Kapitalsaal, die Wirtschaftsräume bis hin zum Totengang und Friedhof haben alle Besucher die Gelegenheit, dem Tages- und Lebenslauf der Salesianerinnen nachzuspüren.

 

Anschließend konten wir die Klosterküche im Refektorium oder Klostergarten geniesen. 

20. Juli 2016 ins "Heimatmuseum" in Wolfratshausen

 

Das Museum entführt uns in die über tausendjährige Geschichte der Stadt Wolfratshausen. Die umfangreiche Sammlung des Museums besteht zum großen Teil aus Schenkungen und Erbschaften. Nach einer kompletten Neukonzipierung wurde das Museum in der jetzigen Form im Jahre 2003 eröffnet. Auf 350 qm werden unterschiedlichste Exponate zur Stadtgeschichte von der frühchristlichen Zeit bis heute dargestellt. Als internationale Flößerstadt darf eine umfangreiche Ausstellung zur Flößerei nicht fehlen.

 

Anschließend gemütlichen Beisammensein, wenige Minuten vom Museum, im „Wirtshaus Flößerei, Hammerschmiedweg 6, 82515 Wolfratshausen“

15. Juli 2015 ins "Heimatmuseum" in Arget bei Sauerlach

 

Heimatmuseum, Holzkirchnerstr. 22, 82054 Sauerlach-Arget

Führung mit dem 1. Vorstand des Fördervereins Heimatfreunde Sauerlach durch die drei auf dem ca. 2 100 m² Museumsgelände befindlichen Gebäude.

 

Kernstück ist neben dem ehemaligen Pfarrhof von 1682 und dessen Bundwerkstadl, der ca. 350 Jahre alte “Troadkasten”. Im Hof befindet sich zudem ein alter Backofen.
Aufgegliedert in rund 50 verschiedene Sachthemen gibt es Gegenstände aus dem früheren bäuerlichen und handwerklichen Leben sowie u.a. ein komplettes altes Schulzimmer, eine Schusterwerkstatt und die alte Feuerwehrspritze von Arget zu sehen.

Die diesjährige Sonderausstellung „Spielzeug aus den 50er u. 60er Jahren“ werden wir ebenfalls besichtigen.

 

Anschließend gemütliches Beisammensein bei Kaffee und Kuchen im Landgasthof Schmuck.

Verein für Heimatpflege Baierbrunn (VHB)e.V. Erstellt mit Wix.com.