top of page
Sonstige Aktivitäten

19. November 2023  "Volkstrauertag"

Am Volkstrauertag, Sonntag den 19.11.2023, nahm auch eine Abordnung des VHB am Gottesdienst in der Baierbrunner Pfarrkirche teil. Bei der anschließenden Prozession marschierten die Teilnehmer des VHB, wie von Peter Tengler,  dem Vorsitzenden „Krieger- u. Soldatenkameradschaft Baierbrunn“ vorgeschlagen, hinter deren Fahnenabordnung. Am Kriegerdenkmal vor der Dorfkirche sprachen Pfarrer Scheifele, Bürgermeister Ott und Peter Tengler einige Worte zum Gedenken an die in beiden Weltkriegen Gefallenen sowie derer, die in Zusammenhang mit kriegerischen Handlungen großes Leid erlitten haben. Zum gemütlichen Zusammensein mit Weißwurstessen lud dieses Jahr die Freiwillige Feuerwehr Baierbrunn in ihre Räumlichkeiten ein.

 

Der VHB stellte in diesem Zusammenhang dort in einer Glasvitrine die Pickelhaube und den Reservistenkrug des 1.Weltkriegveteranen Franz Bugger aus, sowie 3 Talismane u. 1 Festabzeichen. Es handelt sich hierbei um Schenkungen an den VHB von den Familien Bugger u. Franke. (siehe Aktuelles 17. November 2023)

Die musikalische Begleitung des Tages übernahmen die  Isartaler unter der Leitung von Adi Stahuber

20231119_132745.jpg
20231119_125910.jpg

17. November 2023  "Reservistenutensilien von Franz Bugger"

Bild1_edited.jpg

Foto:  Angelika Zwiefelhofer

Erinnerungen

Auf diesem Foto sehen Sie Gegenstände, die Herrn Franz Bugger (geb. 30.11.1881, ehemals langjähriger Meßner in Baierbrunn) gehörten. Der Helm ist ein Relikt aus seiner Dienstzeit während des 1. Weltkriegs. Die kleinen Kreuze und das Medaillon sind „Glücksbringer“, die die Soldaten bei ihrem Kriegseinsatz bei sich trugen. Den Reservistenkrug erhielt Hr. Bugger 1920 beim einem Veteranentreffen im Gasthaus „Zur Post“ in Baierbrunn (siehe großes Foto im Hintergrund). Links unten sehen Sie sein Mitgliedsabzeichen beim Veteranen- & Krieger-Verein Baierbrunn.

 

 

All diese Erinnerungsstücke wurden dankenswerterweise von den Familien Franke und Bugger dem Verein für Heimatpflege Baierbrunn (VHB) e.V. überlassen, wofür sich der Verein mit einem herzlichen Vergelts Gott bedankt.

Text:  Günter Tengler

10. September 2023  "Tag des offenen Denkmals in Baierbrunn"

Der Verein für Heimatpflege Baierbrunn (VHB) e.V. hat am Tag des offenen Denkmals in die „Alte Kirche“ von Baierbrunn eingeladen. Trotz des herrlichen Sommerwetters waren die beiden Führungen um 11:00 und 14:00 Uhr gut besucht. Herr Dr. Müller begeisterte die Besucher mit seinen kompetenten und kurzweiligen Ausführungen zur Geschichte der erstmals 1175 erwähnten Baierbrunner Dorfkirche sowie dem dazugehörigen alten Friedhof.Dieses heute besonders für Feierlichkeiten gern genutzte kleine kirchliche Juwel in Baierbrunns Ortsmitte war in den 1960-er Jahren in Gefahr dem Erdboden gleichgemacht zu werden. Denn, eine „neue“ Kirche war 1959 zwischen Baierbrunn und Buchenhain eingeweiht worden und der sicherheitskritische bauliche Zustand der „alten“ Kirche zwang zu einer Schließung. Hinzu kam, dass der Neubau der Kirche sowie der geplante Bau eines Kindergartens die Renovierung der Dorfkirche auch finanziell in Frage stellte. Zudem beabsichtige die Straßenbaubehörde die B11 im Bereich der Dorfkirche zu begradigen.

Einladung

Herr Dr. Müller

Allein dem hartnäckigen Einsatz einiger engagierter Baierbrunner, wie der Messnerin Fr. Maria Gampenrieder, dem Kirchenpfleger Hr. Arthur Kiechl, Hr. Alfred Hutterer und nicht zuletzt Hr. Pfarrer Willi Heller war es zu verdanken, dass die Dorfkirche noch heute den Ort schmückt.

Auch der dazugehörige Friedhof, der ebenfalls dem Erdboden gleichgemacht werden sollte, entwickelte sich dank einer von Baierbrunnern gegründete „Pflegegruppe Alter Friedhof“ und deren bis heute ehrenamtlichen Pflege zu einer „ortshistorischen“ Besonderheit.

Für den überaus informativen Vortrag bedankte sich der Vorsitzende des VHB, Günter Tengler, bei Hr. Dr. Müller mit einem herzlichen „Vergelts Gott“.

Anschließend berichtete Herr Tengler über das Engagement und den Einsatz des VHB, die 1892 gefertigte und 1975 stillgelegte alte Kirchturmuhr wieder zu renovieren und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Im Speziellen wurde hier das Engagement von Klaus Schmalisch, Werner Themel, Wolfgang Jirschik und Günter Tengler hervorgehoben, die in mehr als 300 Arbeitsstunden das total marode Uhrwerk wieder zum Leben zu erweckten. Dieses neue-alte Schmuckstück ist seit Dezember 2022 im Glockenhaus der Dorfkirche zu bestaunen.

Abschließend setzte Hr. Werner Themel das alte Uhrwerk in Gang, so dass sich die Anwesenden von der Funktionstüchtigkeit und dem Klang der Ersatzglocken überzeugen konnten.

15. August 2023  Maria Himmelfahrt  "Festgottesdienst mit Kräutersegnung"

Einladung

Wie im  vergangenen Jahr konnten die Frauen des VHB auch heuer wieder eine Kräuterbuschenaktion durchführen, bei der an Mariä Himmelfahrt gesegnete Kräuterbuschen gegen eine Spende für einen guten Zweck abgegeben wurden.  Mit Hilfe der Kirchenbesucher wurde  ein Erlös  von 655 € an das Salberghaus in Putzbrunn überwiesen. Das Salberghaus bietet Kindern aus München und Umgebung, die schicksalhaft in Not geraten sind, Schutz, Geborgenheit, Hilfe und eine Chance für eine gesunde individuelle Kindheitsentwicklung.

Dafür allen Spendern ein herzliches Vergelt‘s Gott. Ebenso an alle, die Blumen, Kräuter u. Getreide zur Verfügung gestellt haben und insbesondere an die beim Binden der Kräuterbuschen beteiligten Frauen, denn ohne ihren unermüdlichen Einsatz könnte diese Tradition nicht aufrechterhalten werden.

Der für abends geplante Bittgang zur Kapelle Lumen Christi wurde leider wegen drohendem Gewitter seitens der Kirche abgesagt. Nachdem es jedoch, entgegen aller Wettervorhersagen, ein lauer Sommerabend wurde, konnte man dennoch einige Gläubige bei der Kapelle antreffen, die dort bei wunderbarer Abendstimmung in Stille verweilten oder zur Gottesmutter Maria beteten.

08. Juni 2023  Fronleichnamsprozession

Die Fronleichnamsprozession am 08.06.2023 wurde dieses Jahr erstmals vom Pfarrverband organisiert und fand, bezogen auf den Pfarrverband, nur in Baierbrunn statt. Der Festtag startete für einige Ausschussmitglieder bereits um 7:00 Uhr mit der finalen Gestaltung des Altars vor der Dorfkirche. Um 9:00 Uhr wurde die feierliche Messe unter der Teilnahme zahlreicher Vereine aus dem gesamten Pfarrverband (14 Fahnenabordnungen) und musikalisch unterstützt von den Isartalern zelebriert. Anschließend führte die Prozession bei Kaiserwetter über die Kirchenstraße zum 1. Altar, der von der Familie Gamisch errichtet wurde. Weiter ging es über den Schweigerweg und das Martlbauernfeld zum 2. Altar, der von der Freiwilligen Feuerwehr Baierbrunn aufgestellt wurde und mit einem aufwändigen Blumenteppich versehen war. Als dritte Station ging es zur Dorfkirche und den vom VHB gestalteten Altar. Anschließend zog die Prozession wieder über die Kirchenstraße zur Pfarrkirche mit dem letzten Altar. Nach Ende des offiziellen Teils luden die Verantwortlichen  zu einem gemütlichen Beisammensein beim Waldgasthof Buchenhain ein.

Die aufgestellten Altäre